Lockerungen Coronamaßnahmen

Ab dem 3. Juni treten folgende Maßnahmen in der VG Altenkirchen/Flammersfeld in Kraft:

  1. auf allen öffentlichen & privaten ungedeckten (im Freien) Sportanlagen (Sportplätze etc.) dürfen Gruppen bis maximal 20 Personen zuzüglich eines Trainers/ Anleiters Sport ausüben. Vollständig geimpfte Personen sowie Genesene zählen hier nicht dazu und werden on-top gerechnet. Es besteht keine Testpflicht.
  2. in allen öffentlichen & privaten gedeckten (Innenbereich) Sportanlagen (Hallen etc.) dürfen Gruppen bis maximal 10 Personen aus verschiedenen Haushalten kontaktlos Sport ausüben, sofern die Ausübung von einem Trainer/ einer Trainerin angeleitet wird. Diese/r zählt nicht mit zu den zehn Personen. Ebenso zählen vollständig geimpfte Personen sowie Genesene nicht dazu und werden on-top gerechnet. Es besteht eine Testpflicht nach § 1 Abs. 9 der VO (Testen bei amtl. Teststelle > nicht älter als 24 Stunden oder Selbsttest vor Betreten > im Beisein des Betreibers/Trainers/Verantwortlichen).
  3. auf allen öffentlichen & privaten ungedeckten (im Freien) Sportanlagen (Sportplätze etc.) dürfen Gruppen bis maximal 25 Kinder/ Jugendliche bis einschließlich 14 Jahren aus verschiedenen Haushalten Sport ausüben, sofern die Ausübung von einem Trainer/ einer Trainerin angeleitet wird. Es besteht keine Testpflicht.
  4. in allen öffentlichen & privaten gedeckten (Innenbereich) Sportanlagen (Hallen etc.) dürfen Gruppen bis maximal 25 Kinder/ Jugendliche bis einschließlich 14 Jahren aus verschiedenen Haushalten Sport ausüben, sofern die Ausübung von einem Trainer/ einer Trainerin angeleitet wird. Es besteht eine Testpflicht nach § 1 Abs. 9 der VO (Testen bei amtl. Teststelle > nicht älter als 24 Stunden oder Selbsttest vor Betreten > im Beisein des Betreibers/Trainers/Verantwortlichen; gültig für Kinder ab 6 Jahre).

Generell gilt:

-Maskenpflicht, Abstandsgebot und Hygieneregeln sowie das jeweilige Hygienekonzept der Einrichtung. Die Maskenpflicht entfällt bei der sportlichen Aktivität selbst, das Abstandsgebot entfällt bei erlaubtem Kontaktsport (Ziffer 1 & 3).

-für die Kontaktnachverfolgung sind entsprechende Listen der Kontakterfassung vorzuhalten.

-Die Umkleiden, Toiletten und Duschräume können genutzt werden, § 10 Abs. 2 Nr. 4 der VO verweist eindeutig auf eine Einzelnutzung dieser hin.

-Für die Einhaltung der Maßnahmen ist der jeweilige Trainer/ Praxisanleiter verantwortlich.

Die vorgenannten Aspekte gelten nur solange sich der Inzidenzwert des Landkreises Altenkirchen unterhalb von 50 befindet. Sollte diese über 50 steigen, gelten die Inhalte der Verordnung ohne die Zusätze aus Absatz 4. Sodann würden wir jedoch wieder mit Ihnen in Kontakt treten.

Sicherheits-Code:
security code
Bitte geben Sie den Sicherheitscode ein:

Senden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.